Revenue Management

Was ist Revenue Management?

Um Revenue Management in der Hotellerie zu verstehen, müssen wir es zuerst definieren. In der Hotelbranche lautet die allgemein akzeptierte Definition: „Verkauf des richtigen Zimmers an den richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt zum richtigen Preis über den richtigen Vertriebskanal mit der besten Kosteneffizienz“.

Die Leistungsdaten und -analysen verwendet die den Hotelbesitzern helfen die Nachfrage und andere Verbraucherverhalten vorherzusagen. Dies ermöglicht es ihnen wiederum, vernünftigere Entscheidungen in Bezug auf Preisgestaltung und Vertrieb zu treffen, um den Umsatz und damit den Gewinn zu maximieren.

Als Konzept begann das Revenue Management tatsächlich in der Luftfahrtindustrie, wo Unternehmen Wege fanden, die Verbrauchernachfrage zu antizipieren, um dynamische Preise einzuführen. Dies gilt jedoch in jeder Branche in der Kunden bereit sind unterschiedliche Preise für ein Produkt zu zahlen. In der nur eine bestimmte Menge dieses Produkts verkauft werden soll und in der dieses Produkt vor einem bestimmten Zeitpunkt verkauft werden muss.

Um ein effektives Revenue Management durchführen zu können, muss ein Unternehmen auch eine Möglichkeit haben, die Nachfrage und die Konsumgewohnheiten vorherzusagen. Damit wir erreicht, dass fundierte Anpassungen vorgenommen werden können. Beispielsweise können Hotels frühere Daten von vorhandene Buchungen sowie Wettervorhersagen und andere Branchendaten verwenden um ihre Revenue-Management-Strategie zu informieren.

Warum Revenue Management?

Für Hotelbesitzer bietet das Hotel- Revenue Management die Möglichkeit, das Beste aus einem verderblichen Bestand an Hotelzimmern herauszuholen und so den Geldbetrag zu maximieren, den das Unternehmen generiert. Im Wesentlichen ermöglicht es Entscheidungsträgern fundierte sowie datengesteuerte Entscheidungen zu treffen, anstatt sich auf Instinkte oder Vermutungen zu verlassen.

Hotels haben wie viele andere Unternehmen feste Kosten, die unabhängig davon bezahlt werden müssen, wie viele Zimmer verkauft werden und wie viel Geld von Gästen generiert wird. Durch eine Revenue-Management-Strategie können Hotelbesitzer daher sicherstellen, dass ihre Kosten gedeckt und ihre Preise und Dienstleistungen dynamisch optimiert werden.

Ihr visionärer und spezialisierter Partner

News

  • Vertrauen und Diskretion

    Was DOMINIK JUNOLD und CHRISTIAN BÄR mit ihrer credo.vison von anderen Beratungsfirmen unterscheidet, ist der Umstand, dass beide aus der Praxis kommen und selbst Gastgeber sind.

  • Die Einkaufsrichtlinie

    Im Einkauf liegt Ihre große Chance. Mithilfe von guter Struktur, Erfahrung und Weitblick können Sie es Ihrem Betrieb ermöglichen, mit dem im Einkauf Eingesparten sinnvoll zu haushalten, notwendige Investitionen nicht auf die lange Bank zu schieben und am Ende des Tages die Erträge zu genießen. Jeder im Einkauf gesparte Euro ist direkt ergebniswirksam.

  • Standardisierung im Kundenservice

    Kundenkommunikation ist ein essentieler Baustein in Ihrer Außenwirkung. Geben Sie Ihren Mitarbeitern und sich selbst die Möglichkeit, Freundlichkeit, gute Laune und Charme im direkten, indi-viduellen Kontakt mit den Gästen anzubringen, und sparen Sie mit standardisiertem Kundenservice wertvolle Arbeitszeit.

  • Gründungscoaching

    Gründung und Generationenwechsel: Jetzt von den Fördermöglichkeiten der IHK profitieren

Weiterführende Informationen zum Thema Revenue-Management in der Hotellerie finden Sie auf hotellier.de

Cookie Banner von Real Cookie Banner